Concepteur Multimédia

InDesign photoshop illustrator premiere pro After effects audition Lightroom dreamweaver

Le métier de « concepteur multimédia » sollicite de multiples savoir-faire. En effet, il faut être à la fois réalisateur, concepteur, designer, photographe, animateur et posséder des compétences en montage vidéo comme en sound-design. Ces technologies s’apprennent par l’expérimentation et ont en commun une vraie sensibilité artistique et un grand sens de l'organisation.

  • Graphisme : InDesign, Photoshop et Illustrator pour tous les travaux de graphisme : print et digital. Mise en page et réalisation de tous supports de promotion, annonces pour la presse, catalogues, pochettes CD, autres imprimés, etc.
  • Vidéo : Premiere Pro, After Effects, Audition, Cinema 4D, Media Encoder. Prise d’images, montage, audio, streaming vidéo, effets spéciaux, spots TV et cinéma, clips vidéo, productions et retransmissions multi-caméras, etc.
    Photographie : Nikon, Lightroom, Photoshop. Industrielle, entreprises, produits, architecture et portraits, concerts, catalogues, etc.
  • Webdesign : Dreamweaver et Flash. CMS, e-commerce, HTML5 & CSS3, création de sites et mini-sites web, bannières.

 
Barclay James Harvest feat. Les Holroyd

Barclay James Harvest feat. Les Holroyd

Seit den 70er Jahren ist ihr Erfolg ungebrochen. Barclay James Harvest, mit dem Mann an der Spitze, der für den unverwechselbaren Band-Sound verantwortlich ist: Les Holroyd.

Die wohl subtilsten Vertreter des Genres Klassik-Rock fanden einander 1967 in Manchester. Schwermütige Rock-Etüden, ornamentiert von esoterischen Sphärenklängen begeisterten die selben Fans, die auch Moody Blues und Pink Floyd liebten. Die Band wusste schon früh, wie man die Effekt-Apparatur des Mellotrons virtuos einsetzt. Die reizvollen Soundmuster wurden zum Markenzeichen von Barclay James Harvest, die ihr Plattendebüt 1970 feierten. Von Anfang an experimentierten BJH mit neuen Formen jenseits der traditionellen Formation aus Gitarre, Bass und Drums und benutzten Holzbläser, Streicher und Blechbläser. Es war daher ein logischer Schritt, ihr erstes Album Barclay James Harvest mit ihrem eigenen Orchester aufzunehmen.

Schnell machten sich Barclay einen Namen – zunächst auf der britischen Insel, dann in Europa, dann weltweit. Die Band wurde zu einer Supergroup, zum Garanten für beste Live-Unterhaltung und zum festen Lieferanten für die Charts. Heute sind ihre Hits längst Klassiker „Hymn“, „Mockingbird“, „Life is for living“, „Berlin“ und viele andere, sind der Stoff, aus dem die romantischen und nostalgischen Rockträume beim Livekonzert sind. Mit verklärtem Blick denken die Fans auch zurück an jenes legendäre Konzert auf den Treppen des Reichstages von Berlin, zu dem 1980 rund einige hunderttausend Zuhörer pilgerten.

Ihre musikalischen Markenzeichen haben sich Barclay James Harvest bis heute erhalten. Und zum Glück steht der Band noch immer Sänger und Bassist Les Holroyd vor, der als Songwriter und Bandleader den Sound der Gruppe geprägt hat und noch immer prägt. Der Vollblutmusiker Holroyd ist aber nicht im gestern stehen geblieben, sondern hat Barclay James Harvest stets weiter entwickelt und zeigt sich offen für neue Projekte. Das erfolgreichste in der vergangenen Zeit: „Symphonic Barclay – Classic meets Rock“, Konzerte mit großem philharmonischem Orchester, also die konsequente Umsetzung des ursprünglichen Bandkonzeptes.

Les Holroyd – Lead vocals, bass guitar, acoustic guitar

Mike Byron Hehir – Lead guitar, acoustic guitar, backing vocals

Colin Browne – Keyboards, backing vocals

Steve Butler – Acoustic guitar, bass guitar, backing vocals, percussion, keyboards

Louis Palmer – Drums and percussion

Date

1 février 2017

Tags

Photographie