CONCEPTEUR MULTIMEDIA

InDesign photoshop illustrator premiere pro After effects audition Lightroom dreamweaver

Le métier de « concepteur multimédia » sollicite de multiples savoir-faire. En effet, il faut être à la fois réalisateur, concepteur, designer, photographe, animateur et posséder des compétences en montage vidéo comme en sound-design. Ces technologies s’apprennent par l’expérimentation et ont en commun une vraie sensibilité artistique et un grand sens de l'organisation. Le plus encourageant dans mon métier et bien que je le pratique depuis de nombreuses années, c’est qu’il y a toujours quelque chose à apprendre.

Graphisme : InDesign, Photoshop et Illustrator pour tous les travaux de graphisme : print et digital. Mise en page et réalisation de tous supports de promotion, annonces pour la presse, catalogues, pochettes CD, autres imprimés, etc.

Vidéo : Premiere Pro, After Effects, Audition, Cinema 4D, Media Encoder. Prise d’images, montage, audio, streaming vidéo, effets spéciaux, spots TV et cinéma, clips vidéo, productions et retransmissions multi-caméras, etc.

Photographie : Nikon, Lightroom, Photoshop. Industrielle, entreprises, produits, architecture et portraits, concerts, catalogues, etc.

Webdesign : Dreamweaver et Flash. CMS, e-commerce, HTML5 & CSS3, création de sites et mini-sites web, bannières.

Quelques éléments supplémentaires pour vous convaincre :

# Ma polyvalence, ma passion et mon expertise en créativité visuelle et audiovisuelle.

# Mon expertise dans l’emploi des logiciels multimédia, de graphisme et de production vidéo.

# Mes compétences et mon expérience en photographie.

# Mon expérience dans la réalisation de projets basés sur différents médias.

# Mon sens des priorités, notamment quand il s’agit de respecter des délais pour l’exécution d’un projet.

# Ma capacité à trouver des solutions, à acquérir de nouvelles connaissances, je suis toujours à la recherche des idées qui sortent des sentiers battus.

 

Gölä

Gölä

Für Gölä ging in diesem Frühling ein Traum in Erfüllung, denn er konnte zusammen mit einer amerikanischen Musik-Legende ein Album aufnehmen.

The Bellamy Brothers waren in den 70er und 80er Jahren mit Hits wie «If I Said You Have A Beautiful Body (Would You Hold It Against Me)», «I Need More Of You», «Kids Of The Baby Boom», «Some Broken Hearts» oder «Let Your Love Flow» - welcher auch in deutscher Sprache als «Ein Bett Im Kornfeld» in die Geschichte einging - weltweit auf den obersten Plätzen der Hitparaden vertreten, und sie sind damit auch eine der bekanntesten Bands dieser Zeit. Bis heute haben sie mehr als 75 Mio. Platten verkauft.

Weil die Bellamy Brüder immer schon ein besonderes Verhältnis zur Schweiz pflegten und bis heute regelmässig Konzerte bei uns gaben, haben sie sich sehr darüber gefreut, als ihnen die Plattenfirma (Universal Music Switzerland) die Idee unterbreitete, ein Greatest Hits-Album mit Gölä zu produzieren. Auch Gölä war sofort Feuer und Flamme für dieses Projekt, hat er doch früher schon manche schönen Stunden mit der Musik von dieser Band verbracht. Und noch etwas verbindet Gölä mit den Bellamy Brothers: Sie werden als eine Country-Band, gehandelt, gelten aber in der amerikanischen Country-Szene als Rebellen, da sie viele Elemente (Pop, Rock, karribische tunes...) in ihre Musik einfliessen lassen, welche nicht sehr typisch sind für den reinrassigen Country. Für alle grossen Music-Awards waren sie bereits nominiert, doch keine Jury hat es bis heute gewagt, ihnen einen Award zu verleihen. Der riesige Erfolg bei den Fans gab ihnen trotzdem Recht.

Gölä reiste 2010 nach Florida und Nashville, um dort mit den Bellamy Brothers die Aufnahmen für die Duette einzuspielen. Auf dem Album werden aber auch Songs von den Bellamy Brothers zu hören sein, welche Gölä mit seiner eigenen Band in der Schweiz aufgenommen hat. Die Bellamy Brothers wagten sich zudem an einige Gölä Hits und machten daraus ihre amerikanische Version.

 

Date

10 mai 2017

Tags

Photographie

logo transp